Winter auf der Schmidtenhöhe © NABU Deutschland
Sreuobstwiesen bei Güls, © Unbekannt

https://www.keb-koblenz.de/

Katholische Erwachsenenbildung Koblenz

Die Katholische Erwachsenenbildung bietet Orte, an denen es durch Begegnung und im Dialog möglich ist, neue Orientierung zu finden und Kompetenzen zu erwerben. Bildung bedeutet für uns, die Möglichkeit von sozialen Vernetzungen und generationenübergreifendes Lernen zu fördern und Begegnung zu schaffen. Ebenso gehört dazu, offenen und kritischen Dialog zu ermöglichen, der zur Wahrnehmung und Klärung von Fragen einlädt, die das Leben in Kirche und Gesellschaft betreffen. Der Austausch unterschiedlicher Fachbereiche, wie z.B. Politik, Pädagogik, Theologie, Gesundheit und Kreativität sowie verschiedener Lebenserfahrungen wird gefördert. Respekt und Toleranz sind die Basis, auf der Begegnungen ermöglicht werden. Durch die Bildungsangebote sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt werden, eigenständig Urteile zu fällen und Entscheidungen eigenverantwortlich zu vertreten. An Teilnehmende wird nicht die Erwartung gestellt, ein festes Wertesystem verpflichtend zu übernehmen, sondern ihnen wird mit dem christlichen Menschenbild ein möglicher Bezugspunkt für Entscheidungen und Handeln angeboten, der im Austausch mit anderen Wertorientierungen eigenständig bedacht werden sollte. Die Teilnehmenden entscheiden dabei selbständig über Maß und Grad an Akzeptanz der jeweiligen Werteorientierung sowie ihrer Umsetzung ins Handeln.
Demnächst

Donnerstag, 14.11.2019, 19:00 Uhr

Citykirche Koblenz , Jesuitenplatz 4, 56068 Koblenz

Bevor das Vergessen beginnt - Nachermittlungen über das KZ-Außenlager Cochem

Erst im Frühjahr dieses Jahres überraschte Ernst Heimes mit einer überarbeiteten und ergänzten Neuausgabe seines viel beachteten Buches „Ich habe immer nur den Zaun gesehen“. Darin berichtete er umfassend über das KZ-Außenlager Cochem und den wahnwitzigen Ausbau des Tunnels zwischen Bruttig und Treis zu einer unterirdischen Waffenfabrik. Schon Anfang der 1990er Jahre durchbrach er mit der Veröffen [...]